Sachverstand
Die Bezeichnung »Sachverständiger« ist in Deutschland rechtlich nicht geschützt. Die deutsche Gesetzgebung sieht jedoch im §36 GewO die öffentliche Bestellung von Sachverständigen vor. Die besondere Sachkunde ist die Grundlage unserer beruflichen Tätigkeit. Neben der fachlichen Qualifikation aus Studium und Ausbildung bestätigt die öffentliche Bestellung und Vereidigung durch die Landwirtschaftskammer NRW als Qualitätssigel unsere Fachkompetenz.

Die Halbwertzeit des Fachwissens nimmt kontinuierlich ab. Wir entgegnen diesem Trend durch ständige Weiterbildung, weitgehende Spezialisierung und enge Kontakte zu Experten aus dem vor- und nachgelagerten Bereich. Ferner sind wir als Sachverständige Mitglieder im Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen.

Praxisnähe
Durch die Erfahrung aus unserem landwirtschaftlichen Familienbetrieb sowie den ständigen Austausch mit Landwirten, Händlern, Versicherungen, Behörden, Gerichten und berufsnahen Verbänden sind wir stets über aktuelle Entwicklungen informiert und bieten praxisnahe Lösungen. Das Verständnis und die Erfahrung aus der praktischen Landwirtschaft bildet eine wesentliche Grundlage unserer Arbeit.

Unabhängigkeit

Durch unsere freiberufliche Tätigkeit sind wir unabhängig und unparteiisch. Wir versichern Sachfragen unvoreingenommen und objektiv zu bearbeiten.

Unser landwirtschaftliches Sachenverständigenbüro besteht seit über 30 Jahren